Zahnimplantate Konstanz

Implantate aus Konstanz - Erste Wahl Zahnersatz

Einen Zahn oder gleich mehrere Zähne verlieren - das ist immer ein einschneidendes Ereignis. Der eine Patient bekommt damit erst in fortgeschrittenem Alter zu tun, bei dem anderen geschieht es bereits früher. Wie ist es bei Ihnen? Haben Sie schon einmal über Zahnersatz nachgedacht? Kennen Sie die Möglichkeiten? Haben Sie auch schon an ein Implantat gedacht?

Wenn Ihnen ein oder mehrere Zähne fehlen, sollten Sie auf die Lösung setzen, die der Natur am nächsten kommt in Biss und Festigkeit. Damit Sie auf lange Sicht von Ihrer Entscheidung profitieren, sollte die Qualität für Sie im Vordergrund stehen. Wenn Sie in Konstanz oder Umgebung wohnen und wissen wollen, ob Zahnimplantate für Sie geeignet sind, kommen Sie in unsere Praxis. Wir beurteilen den Status Ihres Gebisses und schließen eine intensive persönliche Beratung an.

Warum Zahnimplantate?
Bei Zahnersatz geht es darum, dass die natürliche Funktion Ihres Gebisses erhalten bleibt. Ob es nun um eine Krone (ein Zahn), eine Brücke (mehrere Zähne) oder um das gesamte Gebiss geht: Mit Implantaten entscheiden Sie sich in allen Fällen für Stabilität, perfekte Funktion und eine natürliche Ausstrahlung.
Dies sind die wichtigsten Vorteile von Implantaten:
  • Gute Kaufunktion (wichtig für die Verdauung)
  • Dauerhaft guter Zustand des Gebißes (Kieferknochen schrumpft nicht!
  • Einfache Hygiene
  • lange Haltbarkeit
  • Schöne, natürliche Ausstrahlung
  • Was ist ein Zahnimplantat

    Ein Zahnimplantat ist eine Art künstlicher Wurzel, die im Kiefer verankert wird und dort festwächst. Auf diese Verankerung wird ein Aufsatz gesetzt (künstlicher Zahn). Um mehrere Zähne oder ein gesamtes Gebiss zu ersetzen, werden für gewöhnlich 2 bis 4 Implantate eingesetzt.

    Geht ein natürlicher Zahn mitsamt der Wurzel verloren, beginnt der Kiefer dort zu schrumpfen. Durch das Setzen von einem oder mehreren Zahnimplantaten kann verhindert werden, dass der Kiefer allmählich schrumpft. So kann der Kiefer zu jeder Zeit seine Funktion beibehalten, auch wenn Sie einen oder mehrere Zähne verloren haben. Lassen Sie sich rechtzeitig in unserer Praxis in Konstanz über Ihre Möglichkeiten informieren!

    Implantate sind Funktional
    Der Zahnersatz wird mit Hilfe der Implantate buchstäblich in Ihrem eigenen Kiefer verwurzelt. Dadurch fühlt er sich wie ein eigener Zahn an. Der Zahnersatz wird perfekt auf die Funktionsweise Ihres Kiefers und Mundes abgestimmt. Wir machen dabei Gebrauch von hochwertigen Verfahren wie z. B. 3D-Technik. Beim Kauen, Sprechen und allem anderen, was Sie tun, fühlen Sie sich so frei, wie Sie früher gewesen sind.

    Vereinbaren Sie einen Termin
    Wollen Sie mehr über Implantate wissen oder wünschen Sie ein umfangreiches Beratungsgespräch über Zahnersatz, wählen Sie 000000000, füllen Sie unser Kontaktformular aus oder lesen Sie einfach weiter. Durch die Grenznähe zur Schweiz bieten wir in unserer Zahnarztpraxis für Implantologie in Konstanz sehr gerne auch unseren Schweizer Nachbarn einen hochwertigen Zahnersatz

    Persönliche Beratung in Konstanz

    Entscheiden Sie sich für die beste Lösung im Fall von Zahnverlust. Gerne erörtere ich Ihnen die Möglichkeiten in einem persönlichen Gespräch. Dabei werden sowohl die Vor- als auch die Nachteile verschiedener Ersatzmöglichkeiten zur Sprache kommen. Ich kann Ihnen einen überblick über die zugehörigen Kosten geben. Sie können daraufhin in aller Ruhe selbst entscheiden, welche Art von Zahnersatz zu Ihnen passt.

    Voraussetzungen


    ImplantateNatürlich sollte die Erhaltung der Zähne oberstes Ziel sein. Leider ist das manchmal nicht mehr möglich. Gründe für den Verlust der Zähne sind meistens Karies,aber auch Zahnbettentzündungen oder der Verlust von Zähnen durch einen Unfall. Die beste und komfortabelste aber auch teuerste  Möglichkeit fehlende Zähne zu ersetzen ist die Implantatversorgung. Die Voraussetzung für eine Implantatversorgung ist jedoch dass der Kieferknochen stabil und gesund ist. . Der Knochen muss eine sichere Verankerung für die künstliche Wurzel (Implantat) erfüllen damit der Patient lange Freude an seinen künstlichen Zahn hat. Gesundes Zahnfleisch und und ein einwandfreie Mundhygiene sind für die Langlebigkeit eines Implantats unbedingt nötig. Bevor sich ein Patient für Implantate entscheidet muss eine gründliche Untersuchung vom behandelten Zahnarzt vorgenommen werden. Er untersucht Restzähne, Kieferknochen und Zahnfleisch und entscheidet dann zusammen mit dem Patienten ob eine Implantatversorgung überhaupt möglich ist. Falls notwendig behandelt der Zahnarzt kariöse Zähne uns Zahnfleischerkrankungen bevor er mit der Implantatbehandlung beginnt. Die Implantatversorgung ist eine aufwendige und intensive Behandlung in mehreren Schritten. Zuerst wird das Implantat,ähnlich eines Dübels,in den Kieferknochen eingesetzt. Der Einheilungprozess dauert 3 bis 6 Monate. Bevor ein Aufsatz in den Implantatkörper eingeschraubt werden kann bekommt der Patient einen provisorische Zahnersatz. Auf diesen Aufsatz wird später der künstliche Zahnersatz,hergestellt im Dentallabor, befestigt.


    Indikation


    Implatate gibt es für verschiedene Indikationen.  Fehlt nur ein einzelner Zahn, ersetzt der Zahnarzt diesen mit einer Einzelkrone mit einen Kern aus einer Goldlegierung und einer mehrflächigen Verblendung aus Keramik. Der Vorteil bei dieser Methode ist dass die Nachbarzähne vor und hinter dem Implantat nicht beschliffen werden müssen wie etwa bei einer Brückenkonstruktion. Fehlen mehrere Zähne in einem Kiefer werden mehrere Implantate als Pfosten für eine Brückenkonstruktion genutzt. Die Lücken werden mit Brückengliedern "überbrückt".Sollten alle Zähne in einem Kiefer fehlen dienen die Implantate als Befestigung für eine herausnehmbaren Prothese.


    Kosten


    Die Behandlung mit Implataten ist zeitaufwendig,behandlungs- und beratungsintensiv und deshalb relativ teuer. Die Kosten gliedern sich auf in Implatierung und die Kosten für die Suprakonstruktion ( Zahnersatz hergestellt im Dentallabor). Die Kosten für die Implantierung werden bis auf wenige Ausnahmen nicht von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Die Kosten für die Suprakonstruktion wird jedoch mit der Regelung des Festzuschuss seit 2005 nach dem jeweiligen Befund bezuschusst. Die Höhe des Festzuschuss hängt massgeblich von der Führung des Bonusheftes ab. Bei fünfjähriger Führung mit einmal jährlichem Zahnarztbesuch erhöht sich der Festzuschuss um 20 %. Nach zehn Jahren lückenloser Vorsorge sind nochmal 10% drin. Für Kassenpatienten lohnt sich eine private Zusatzversicherung. Je nach Tarif unterscheiden sich die Zuzahlungen für Implantate beträchtlich. Für Privatpatienten ist die Vereinbarung,die sie mit der Versicherung geschlossen haben ausschlaggebend.


    Simple Share Buttons
    Simple Share Buttons